logo
Startseite ›  Presse ›  Pressetexte

Ehrungsabend: Engagement für die Weinwirtschaft gewürdigt

0 Kommentare

Alljährlich im Dezember lädt der Fränkische Weinbauverband zu seinem Ehrungsabend ein und zeichnet dabei Personen aus, die sich in vielfältiger Weise für den Frankenwein verdient gemacht haben. Im ehemaligen fürstbischöflichen Keller der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) überbrachten die Fränkische Weinkönigin Silena Werner, Weinbaupräsident Artur Steinmann und die Vizepräsidenten Horst Kolesch, Wendelin Grass und Bruno Kohlmann die Glückwünsche des Weinbauverbandes. 

„Es ist für die Gesellschaft so wichtig, dass Menschen etwas mehr tun, als man erwartet. Sie gehören zu denen, die dazu beigetragen haben, dass Franken heute so gut dasteht. Dafür möchten wir Ihnen ganz herzlich danken,“ sagte der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann in seiner Begrüßung. Er dankte auch LWG-Präsident Dr. Hermann Kolesch dafür, dass die Veranstaltung in dem historischen Keller der LWG stattfinden konnte. 

Als Höhepunkt des Abends wurde Oskar Georg Noppenberger (Nordheim/Burgwindheim) mit dem Silbernen Bocksbeutel des Fränkischen Weinbauverbandes ausgezeichnet. „Mit Tatkraft, Motivation und Engagement hat Oskar G. Noppenberger über drei Jahrzehnte die Winzergenossenschaft Nordheim/Divino geprägt und sich großartig für Nordheim und die Winzer eingesetzt. Er hat der fränkischen Weinwirtschaft seinen Stempel aufgedrückt“, sagte Weinbaupräsident Steinmann in seiner Laudatio. Für die fränkische Weinwirtschaft engagierte sich Noppenberger tatkräftig von 1998 bis 2009 als Vorsitzender des Arbeitskreises „Markt“. Daran anschließend war er von 2009 bis 2017 als Vizepräsident des Fränkischen Weinbauverbandes tätig.

Für 25 Jahre Betriebstreue wurden Mathias Krönert (LWG), Thomas Scheller (Juliusspital)
und Roland Kirchner (Juliusspital) geehrt (von links). Es gratulierten Vizepräsident Bruno Kohlmann (l.), Weinkönigin Silena Werner (Mitte) und Weinbaupräsident Artur Steinmann (r.)
Weitere Jubilare, die beim Ehrungsabend nicht anwesend sein konnten sind Karl Schopf (GWF) und Frank Schönig (Weingut Artur Steinmann).

Ihr 40-jähriges Betriebsjubiläum feierten in diesem Jahr Lothar Flößer (Juliusspital), Harry Neubauer (LWG) und Helmut Klüpfel (Juliusspital) (von links). Es gratulierten Vizepräsident Wendelin Grass (l.), Weinkönigin Silena Werner und Weinbaupräsident Artur Steinmann (r.). 
Weitere Jubilare, die beim Ehrungsabend nicht anwesend sein konnten sind Carola Lurz, Claus Endres, Luitgard Bacher und Christel Weltner von der GWF.

Zum Ende ihrer Berufslaufbahn erhielten auch Barbara Stach (LWG), Erna Schindler (LWG), Agatha Kaltenbach (Divino), Günter Flammersberger (LWG), Bernhard Brand (GWF), Eberhard Grebner (LWG) und Gisela Melchior (GWF) vom Weinbauverband eine Ehrenurkunde und ein Buchpräsent (von links). Am Ehrungsabend nicht mit dabei sein konnte Doris Mohr (LWG). 
Das große Engagement der langjährigen Weinbauvereinsvorsitzenden Werner Höfling (Eußenheim) und Bruno Buchen (Ippesheim) wird im Nachhinein mit einer Urkunde und einem Präsent belohnt werden, da beide am Ehrenabend nicht teilnehmen konnten.


 

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück